Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Anpassung der Steuer - Haushalt 2016

Haushaltsplan 2016 - Steuererhöhung

mit dem Gemeindehaushalt 2016 ist auch das Thema Erhöhung der Gewerbesteuer sowie der Grundsteuer A/B wieder auf dem Tisch und wird erneut entschieden werden müssen.

Bereits beim Haushalt 2015 stand dies zur Diskussion. Im Januar haben wir damals gegen eine Erhöhung gestimmt, da insbesondere vom Gewerbeverband Vorschläge zur Verbesserung der Einnahmen-Situation erarbeitet werden sollten. Dies liegen bis heute nicht vor.

Nun ist die Gemeinde in der misslichen Lage, dass die Gemeinde mehr Steuer in die Kreisumlage abführen muss, als Sie tatsächlich einnimmt.

Woher kommt dies? Schuld daran ist die Anhebung der Nivellierungshebesätze (NHS) im Rahmen der Kommunalen Finanzausgleiches. Dieser liegt für alle Bayerischen Gemeinden bei 310.

Die Hebesätz der Gemeinde belaufen sich seit über 10 Jahren auf:

300 für die Gewerbesteuer und 260 für die Grundsteuer A/B

Wir sind für eine Anhebung der Hebesätze auf 300 für die Grundsteuer A/B und 310 für die Gewerbesteuer mit der Verabschiedung des Haushaltes 2016, da es nicht sein kann, dass hier die Gemeinde Geld drauf legen muss, welche für Investitionen fehlt.