01.01.2018
Kein Riegelbau an der B471

Auf Antrag der FW wurde von einer Riegelbebauung Abstand genommen

Für die ca. 19.000 qm Ackerland entlang der B471 wurde in der GR-Sitzung am 23.3.2017 ein Aufstellungsbescheid erlassen. Ein Jahr später wurden in der März-BAU-Sitzung die Eckwerte für eine mögliche Bebauung diskutiert und die Höhe sowie Dachneigung der Gebäude festgelegt.

Die bisherigen Pläne für eine Wohnbebauung seitens der Verwaltung + Investors sehen vor, entlang der B471 ein langes Wohngebäude vom Grasbrunner Weg bis zum Parkplatz des Supermarktes, Ärztehauses zu bauen, welches nach West-/Ost ausgerichtet ist und als „Lärmschutz“ dienen soll. 

Wie ein solches, langes, massives Gebäude aussieht und das Ortsbild bestimmen wird, ist aus Bild 1 zu entnehmen (Bauprojekt in Vaterstätten am Ortsausgang Richtung Weißenfeld).

Die ÜWG-Freien Wähler sind der Überzeugung, dass dieses längliche, massive Wohngebäude in das Ortsbild von Hohenbrunn-Dorf nicht passt und dieses verschandelt wird. Daher stellen wir Ihnen eine alternative Wohnbebauung vor (siehe Bild2). Diese sieht

  1. eine gedrehte Anordnung und Aufteilung auf 4 Wohngebäude vor -> hierdurch entsteht ein lockeres Gesamtbild
  2. eine Ausrichtung der Gebäude nach Süden vor -> hierdurch entsteht eine höhere Wohnqualität und ein energetisches Konzept ist viel effizienter.
  3. eine höherer Wohnraum - > hierdurch entstehen mehr 1-3 Zimmer-ETW.